News & Stories

Metering Days 2018

(Foto: ZVEI-Services GmbH / Marc Bollhorst)

2017 hat ZENNER bei den Metering Days das CLS-fähige IoT-Gateway vorgestellt und erste Einsatzszenarien diskutiert. Heute repräsentiert die Firmengruppe praxiserprobte End-to-End-Lösungen und umfassendes IoT-Know-how. Rund 40 Energieversorger realisieren bereits anspruchsvolle Smart-City-Projekte mit ZENNER.

Zahl und Vielfallt der Anwendungsfälle haben sich entsprechend rasant entwickelt. „In Fulda werden wir an zahlreichen Beispielen aus der Praxis zeigen, wie man mit Hilfe von LoRaWAN-fähigen Zählern und Sensoren, IoT-Gateways sowie unseren IoT-Plattformen Daten fernauslesen und Anwendungen steuern kann – und zwar extrem sicher, komfortabel und effizient“, erläutert René Claussen, Leiter Geschäftsbereich IoT & Digitale Lösungen bei ZENNER.

 Breites Spektrum praxiserprobter Anwendungen

Das Spektrum der live erprobten IoT-Anwendungen erstreckt sich von der Mehrsparten- und Schachtzählerauslesung über Trafofernüberwachung und smarte Straßenbeleuchtung bis hin zu sowie Parkplatz- und Rettungswegeüberwachung sowie Füllstandkontrolle von Abfallbehältern – um nur einige typische Praxisbeispiele zu nennen. Gemeinsam mit der regio iT gesellschaft für informationstechnologie mbh aus Aachen  wird ZENNER zudem über die smarte Leckage-Prävention mit LoRaWAN-fähigen Wasserzählern mitsamt automatisiert schaltbaren Absperrventilen sowie das Smart-School-Projekt berichten, das beide gemeinsam umgesetzt haben.

Mehrwertdienste für Stadtwerke auf Basis des CLS-Gateways

Mit Spannung blickt die Branche auch auf den in Kürze beginnenden Roll-out intelligenter Messsysteme. Mit dem Controllable Local Systems (CLS)-fähigen IoT-Gateway ebnet ZENNER Versorgungsunternehmen den Weg, sofort nach dem Rollout-Start das Smart Meter Gateway (SMGW) außerhalb des regulierten Nutzungsbereichs zu vermarkten. „Indem Externe Marktteilnehmer (EMT) über das SMGW und den BSI-zertifizierten CLS-Kommunikationskanal Daten transferieren, können Messstellenbetreiber sofort zusätzliche Erlöse einspielen“, erläutert Sascha Schlosser, Geschäftsführer der ZENNER International GmbH & Co. KG.

Flexible und hochskalierbare IoT-Komplettlösungen im Angebot

Neben ZENNER International entsenden auch die Tochterunternehmen ZENNER IoT Solutions und ZENNER Hessware ihre Experten nach Fulda, um mit Entscheidern aus der Energiewirtschaft neue Herausforderungen und Lösungen zu diskutieren. ZENNER-Geschäftsführer Schlosser lädt zum persönlichen Dialog ein: „Wir haben alle Lösungsbausteine und Kompetenzen an Bord, mit denen unsere Kunden flexible und hochskalierbare IoT-Lösungen realisieren können. Gemeinsam schieben wir die Eintrittsbarrieren beiseite und ebnen den Weg zum Aufbau smarter Städte.“

Die ZENNER-Gruppe engagiert sich auf den Metering Days 2018 als Aussteller, Sponsor (Gastgeber des Abend-Events "metering in the evening") und Teilnehmer des Vortragsprogramms. Dr. Dieter Varelmann, Key Account Manager der ZENNER Hessware GmbH, spricht im Plenum über „End-to-End IoT-Lösungen auf Basis der LoRaWAN-Technologie“.

Schließen